Wir bitten folgende Regeln für den Besuch unserer Veranstaltungen zu beachten:

  • Im gesamten Gebäude sind die Hygiene- und Schutzmaßnahmen des Veranstalters zu beachten.
  • Alle Teilnehmer*innen haben sich zu Beginn der Veranstaltung zu registrieren (Teilnehmerlisten der Kurse).
  • Teilnehmer*innen aller Veranstaltungen müssen, bis auf Widerruf,  einen aktuellen, nicht älter als 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung durchgeführten POC (Point of Care Test – Schnelltest, entsprechend den Vorgaben des Landes Berlin und Brandenburg und der BGW) vorweisen oder den SARS-VoV-2 Impfnachweis, hier maßgeblich der bestehende Impfschutz, entsprechend RKI Vorgaben, erbringen. Teilnehmer*innen, die keinen der dargestellten Nachweise erbringen werden entsprechend der RKI- und Landesvorgaben mittels POC Test auf SRAS-oV-2 kostenpflichtig getestet.
  • Im Veranstaltungsgebäude und ggf. im Umfeld des Veranstaltungsgebäudes ist den aktuellen Vorgaben der Länder entsprechend durch die Teilnehmer*innen medizinische Schutzmasken zu tragen. 

KddR-Rückenschullizenz

Die Lizenz Rückenschullehrerin/KddR ist zunächst drei Jahre gültig und kann jeweils wieder um weitere drei Jahre verlängert werden. Dies geschieht durch einen von der KddR anerkannten, mindestens zweitägigen Fortbildungskurs, auch Refresher genannt. Dieser muss mindestens 15 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten umfassen.

Die Erstellung der Urkunde zur Verlängerung der KddR-Lizenz durch den VPT Berlin-Brandenburg ist nur möglich, wenn die Lizenz auch hier erworben wurde!

Für die Ausstellung der Urkunde zur RS-Lizenzverlängerung erhebt der VPT Berlin-Brandenburg seit dem 01. Januar 2014 eine Bearbeitungsgebühr i.H. von 10,00 €.


Darüber hinaus setzt die Ausstellung folgendes voraus:

Vor Erstellung der KddR-Lizenzverlängerung:

ist die Einweisung in das Konzept "KddR"-Neue Rückenschule" nachzuweisen.
Dazu studieren Sie bitte das folgende Stundenkonzept. Laden Sie sich dazu bitte die aufgeführte PDF-Datei herunter.

Im Anschluss drucken Sie sich bitte das folgende PDF-Dokument aus und bestätigen uns mit Ihrer Unterschrift die Erarbeitung des Stundenkonzeptes "KddR-Neue Rückenschule". Bitte reichen Sie dieses Dokument zusammen mit Ihrem Refresher-Nachweis bei Ihrer Landesgruppe ein. Die Landesgruppe stellt daraufhin den Nachweis der Einweisung in das "Konzept KddR-Neue Rückenschule" und die KddR-Lizenzverlängerung für weitere drei Jahre aus.

(Sollten Sie die Urkunde zur Lizenzverlängerung bereits erhalten haben, benötigen Sie dennoch zusätzlich den Nachweis der Einweisung in das "Konzept KddR-Neue Rückenschule" zur Vorlage und Rezertifizierung bei der ZPP, siehe unten...)


(Re-)Zertifizierung des Konzeptes der KddR Rückenschule des VPT bei der ZPP:

Zunächst müssen Sie sich bei der Zentralen Prüfstelle Prävention anmelden oder als Anbieter registrieren, wenn dies noch nicht erfolgt ist.

Möchten Sie in Ihrem Kurs nach diesem Konzept vorgehen, nutzen Sie bitte für die Erstellung des Kurses die dafür vorgesehene Funktion. Auf diese Weise können Sie Ihren Kurs vereinfacht zur Prüfung einreichen und die Zentrale Prüfstelle Prävention kann innerhalb des Prüfprozesses eine Zuordnung zu dem standardisierten Konzept vornehmen. Das betreffende Konzept steht Ihnen bereits in der Datenbank unter der Konzeptauswahl zur Verfügung.

Die folgende Handlungsempfehlung hilft Ihnen bei der Rezertifizierung:

Folgende Unterlagen benötigen Sie zur (Re-)Zertifizierung des Kurskonzeptes bei der ZPP:

  1. Nachweis der beruflichen Grundqualifikation (Berufsurkunde, Diplom)
  2. Gültige KddR-Lizenz
  3. Nachweis der Einweisung oder, falls die Einweisung auf der Lizenz vermerkt ist, nochmals die Lizenz

Folgende geplante VPT-Kurse sind als KddR-Refresher anerkannt:


Alle VPT-Kursangebote mit annerkannter KddR-Rückenschullizenz

Datum
TITEL
VERANSTALTUNGSORT/E
Gebühren
*nicht Mitglieder

* Kursgebühr für Nicht-Mitglieder, FP = Fortbildungspunkte, UE = Unterrichtseinheiten